Ziele

Aufgrund der demografischen und technologischen Entwicklung ist die Sicherung des Fachkräftenachwuchses für das rheinland-pfälzische Handwerk zu einer zentralen Herausforderung geworden. Langfristig werden bei Unternehmen motivierte und qualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in den Fokus der Entscheidungsträger rücken. Eine dauerhafte Verankerung der modularen Nachqualifizierung als Instrument zur Fachkräftesicherung bietet große Chancen für Betriebe den Fachkräftemangel abzubauen und An- und Ungelernte in den Arbeitsmarkt dauerhaft zu integrieren.

Um Nachqualifizierung zum Regelangebot zu machen, positionieren sich die Akteure des Netzwerkes zu neuen Formen der Zusammenarbeit.

Das Netzwerk strebt an, nachhaltig geeignete Rahmenbedingungen für die Nachqualifizierung zu schaffen, sowie die Nachqualifizierung als ein vielfach genutztes Regelangebot in der Region Pfalz und im Land zu etablieren.



Diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen:

Ihr Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

Diesen Artikel weiterempfehlenDrucken

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.
© Handwerkskammer der Pfalz 2014