Nachqualifizierung als Personalentwicklungskonzept

Die Kompetenzen der Mitarbeiter/-innen werden heute zur entscheidenden Grundlage für den langfristigen Unternehmenserfolg. Aufgrund der demografischen Entwicklung und des technologischen Wandels, ist die Sicherung des Fachkräftenachwuchses auch für das Handwerk zu einer zentralen Herausforderung geworden, der wir uns gemeinsam mit Ihnen stellen wollen.

Ansprechen möchten wir hier im Besonderen Ihre an- und ungelernten Mitarbeiter/-innen, die über einen längeren Zeitraum hinweg, in Ihrem Gewerbe tätig sind und somit die Möglichkeit haben einen Berufsabschluss über die Externenprüfung nachzuholen.

Wir beraten und begleiten Betriebe bei der Organisation und Realisierung von abschlussorientierter modularer Nachqualifizierung zum Nachholen eines staatlich anerkannten Berufsabschlusses.

 

Welche Vorteile ergeben sich für Unternehmen?

 

●   Der/Die zu Qualifizierende kennt den Betrieb, steht mit beiden Beinen im Arbeitsprozess und ist loyal zum Unternehmen.

●   Rekrutierungs- und Einarbeitungskosten entfallen.

●   Sie können Tätigkeitsprofile und Berufsbilder Ihrer Mitarbeiter/-innen den aktuellen Gegebenheiten anpassen.

●   Lernen und Arbeiten werden eng miteinander verknüpft. Module können nach dem individuellen Bedarf des Unternehmens   gestaffelt werden.

●   Sie optimieren Ihre Personalstrategie und profitieren von Erfahrungen und Netzwerken aus der Region.

 

Es lohnt sich also, mit uns über Ihre künftigen Fachkräfte zu sprechen, wenn Sie…

►…an- und ungelernte Mitarbeiter/-innen zu Fachkräften qualifizieren möchten,

►…individuelle Nachqualifizierungslösungen für Ihr Unternehmen suchen,

►…den Auswirkungen des demographischen Wandels zuvorkommen wollen.

 



Diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen:

Ihr Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

Diesen Artikel weiterempfehlenDrucken

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz gefördert.
© Handwerkskammer der Pfalz 2014